Volkmar Happe Teil I, f. 75v
[1626.05;1626.06]

Den 23. Mai zu Greußen fünf Compagnien Wallonen gemustert worden. Eodem die die Wallonen einen armen Bauren zu Abtsbessingen erschossen. Den 21. und 22. Mai nichts hierumb und in der gantzen Grafschaft Schwartzburg als Jammer, Elend, Hunger, Kummer, Placken, Plündern, Rauben, Stehlen, Schätzen. Den 24. Mai Mein Gnädiger Herr die junge Herrschaft [ Christian Günther II. von Schwarzburg-Sondershausen-Arnstadt, Anton Günther I. von Schwarzburg-Sondershausen, Ludwig Günther II., Graf von Schwarzburg-Sondershausen-Ebeleben] nach Erfurt wegen des Kriegs Wesens gesendet. Eodem [die] der Oberste Graf von Serin mit 1500 Ungarn, Husaren und andern Volck in dem Ambt Arnstadt ankommen. Den 25. Mai ein Soldat aus dem Holtzsußrischen Quartier einen Baueren auf der Straße angegriffen und Geld von ihm haben wollen, dem aber der Bauer überweltiget, dem Reuter seine eigene Pistol vom Sattel genommen und todt geschossen. Eodem [die] etzliche Bauren bey Mittelsömmern ein Soldatenweib und Jungen erschlagen.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion