Volkmar Happe Teil I, f. 79r
[1626.06]

Haben wir umb ein Salvam Guardiam nach Keula an den aldar liegenden Obersten Wachtmeister geschrieben. Den 8. Juni Peukendorf abermahls geplündert, haben damahls unter andern Meinem Gnädigen Herrn 10 Scheffel Weitzen mitgenommen. Den 9. Juni abermahls Peukendorf geplündert und alles, was in Mobilia noch darin gewesen, mitgenommen worden, auch Meinem Gnädigen Herrn 13 Stück Rindviehe. Das ander haben wir vollends nach Ebeleben treiben und bringen und das Fuhrwerck gar lehr und ledig stehen lassen. Die Stadt Mühlhausen hat diesen Volck etzliche tausend, 20000 thlr Ranzion geben müssen. Den 10. Juni etzliche Reuter zwey Weiber zu Billeben vor dem Dorfe weggenommen und entführet. Den 11. Juni etzliche Reuter unter der Nachmittags Predigt in Ebeleben[ein]gefallen und einem Bauren 4 Pferde genommen.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion