Volkmar Happe Teil I, f. 85v
[1626.07]

Juli Den 1. Juli etzliche Reuter einen Bauren von Bellstedt erschossen. Eodem die unsere Windmühlen von Soldaten spoliret worden. Eodem die, den 1. Juli, etzliche Reuter in Sußra[ein]gefallen und den armen Leuthen aus den Häusern genommen mit Gewalt 12 Schaafe und 2 jährige Rinder und einem Fuhrmann einen Karren und dem Schäfer sechs Gänse. Den 2. Juli Mein Gnädiger Herr mich beneben deme von Schlotheim nach Keula zu dem Obersten Wachtmeister gesandt. Eodem die Meinem Gnädigen Herrn 6 wilde Pferde genommen worden. Den 3. Juli etzliche Reuter Meinem Gnädigen Herrn 13 Lämmer aus der Heerde genommen. Auch zu Sußra den armen Leuthen ihr weniges Korn aus den Häusern. Den 4. Juli mein Gevatter, Juncker Antonius Welhelm von Heringen, zu Großmehlra gestorben. Den 5. Juli der Oberste Leutenant von Clingen mit zweyen Rittmeistern und einem Cornet bey mir alhier gewesen.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion