Volkmar Happe Teil I, f. 87v
[1626.07]

Marschen Hause ein Junge von Gundersleben daran gestorben. Den 9. Juli die Rockstedtischen Reuter bey 300 gebeutete Schaafe alhier vorüber nach Rockstedt getrieben. Den 9. Juli die lebendige Salva Guardia von Keula anhero nach Ebeleben kommen. Den 10. Juli haben wir wieder angefangen, zu Feld zu fahren. Eodem die der Oberste Lieutenant Gill dit de Hongrie mit 30 Pferden von Greußen weg gezogen, die andere Reuterey aber ist alhier blieben. Eodem die, den 10. Juli, ein Soldat zu Großbrüchter an der Pest gestorben. Den 11. Juli im Geschling ein Soldat aus Rittmeister Heldens Compagnia von Bauren erschossen worden und einem ein Pferd, und der dritte Soldat durch einen Arm. Den 12. Juli hat der Allmächtige Gott so vieler hart bedrängten armen Leute in diese Herrschaft Schwartzburg hertzliches Gebeth genädig erhöret und verschaffet, dass die tyrannischen Soldaten, so nun=


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion