Volkmar Happe Teil II, f. 133r
[1637.07]

Juli 1637 Den 1. Juli aber etzliche Reuber das Dorf Hohenebra geplündert. Den 2. Juli haben Unsere Gnädigen Herren [ Anton Heinrich von Schwarzburg-Sondershausen, Christian Günther I. von Schwarzburg-Sondershausen] umb Restitution des gestohlenen Viehes bey den Sperreuterischen anhalten lassen, aber vergebens. Aber die Reuber habens darumb nicht genommen, dass sie es wieder geben wollen. Eodem [die] sind etzliche reuberische Diebe zu Feldengel unter der Nachmittags Predigt eingefallen, das arme Volck in der Kirchen ausgezogen und geplündert und viel übel verwundet.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion