Volkmar Happe Teil II, f. 166v
[1618.07;1637.12]

einen sehr vernünftigen christlichen Abschiedt durch Gottes sonderbahre Gnade genommen und sich zum seeligen Sterben animose[a] und willig bereittet. |Ihme hat er ein lateinisches carmen[b] verfertiget.| Den 22. November, als ich einen carmen[c] verfertiget, ist mein hertzlieber Sohn Johann Andreas zu Nachte zwischen elf und zwölf Uhr alhier zu Ebeleben sanft und selig gestorben. Ist gebohren den 12. Juli zu Greußen anno

[a]mutig, furchtlos
[b]Gedicht
[c]Gedicht


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion