Volkmar Happe Teil II, f. 171v
[1620.00;1623.00]

also dass er eine gute Weile vor todt gelegen. Doch ist er durch Gottes Gnade damahls, wie wohl kümmerlich, bey dem Leben erhalten worden, hat sein Haupt übel zerfallen gehabt. Als anno 1623 ich von Meinem Gnädigen Herrn zum Hofrathe nach Ebeleben vociret worden, habe ich ihn zu mir nach Ebeleben genommen und weil er seiner Leibes Beschwehrunge halber in die öffentliche löbliche Schul alhier nicht kommen können,


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion