Volkmar Happe Teil II, f. 174r
[1635.09;1636.09]

zeigen möchte, wodurch ihm geholfen werden könte. Als nun 1636 im Herbst die Pest zu Frankenhausen starck zu grassiren angefangen, habe ich ihn in der Gefahr nicht lassen wollen, sondern zu mir anhero nach Ebeleben genommen. Aber es ist leider übel gerathen, denn nachdeme die keyserliche Hatzfeldische Armee wie auch die churfürstlich sächsische bey Wittstock aus dem Felde von den Schwe=


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion