Volkmar Happe Teil II, f. 215r
[1638.08]

Eodem [die] ist Graf Antonii Heinrichs Gnaden zum ersten Mahl hingeleutet worden. Den 25. August ist zu Arnstadt ein sehr grausam Gewitter gewesen und ein schrecklich Gewässer, welches in den Weinbergen sehr grausam Schaden gethan, die Stöcke theils gantz verschleimet, theils aus der Erden gerissen und hinweg geführet. In diesem Monath sind beyde Meine Gnädige junge Herrn Graf Christian


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion