Volkmar Happe Teil II, f. 385v
[1641.03]

Den 10. März ist meine Frau nebst Freulein Claren Sabinen zu Schwartzburg und dem Herrn Stallmeister Christoph Friedrich Marschallen zu Sondershausen bey dem Archidiacono, Herrn Magister Paulo Ilschnern zu Gevattern gestanden, heißet die Bathe Clara Paulina. Den 11. März bin ich nach Keula geritten. Den 13. wieder nach Ebeleben. Den 14. März nach Greußen.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion