Michael Heubel, f. 120
[1634.06]


Anno
1634
.
gnädige Herrschaft 25 Mann und 30 Pferde nacher Weymar verschaffen mussten. Der March ging von Weymar und
Cranacher
Belägerung
Erffurth mit Reiterey, Fueßvolk und Artiglerie uf Saalfeldt[1], Gräfenthal, Leutenberg und Rothkirchen
{Die Schweden
ziehen 2 Bürgern
die Haut halb ab}
und wurde Cranach belagert, wahr aber vergeblich, dann die Cranacher sich tapfer wehrten, und nachdem die Schweden 2 Bürger aus Cranach, welche die Stückvernagelt[2], gefangen bekommen, denenselben die Haut guthen Theils abgezogen[3] und wieder in die


[1]Der Aufbruch Wilhelms IV. aus dem Feldlager bei Saalfeld erfolgte am 10. Juni 1633; vgl. Engerisser, Von Kronach nach Nördlingen, S. 176ff.
[2] durch die Zündlöcher hineingetriebene Nägel machten die Geschütze unbrauchbar.
[3]Die hier erwähnte Begebenheit der zwei geschundenen Kronacher, denen "Riemen" aus der Haut geschnitten wurden, fand bereits anlässlich der 1. Belagerung Kronachs durch den schwedischen Obristen Claus Hastver statt; Engerisser, Von Kronach nach Nördlingen, S. 84. Wilhelm IV. hatte mit diesen Vorgängen nichts zu tun.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion