Michael Heubel, f. 156
[1636.12]


Anno
1636
.
Butstedt nechst an seinem Quartier uf den Markt ein Quartier geben, und weilen der Herr Generalfeldtmarschall dem Herrn
{Wenn man
unter den Wölfen ist
muß man mitheulen}
Commissarium an Hertzog Wilhelm zu Sachsen Weymar verschickte, musste ich auch mit. Unterweges gab er mir Dienste, seine Güther Wandersleben zu verwalten, wie dann zue Weymar eine schriftliche Bestallung[1], so ich noch bey den Acten[habe], mir gegeben und mit nacher Hof genommen worden. Über fürstlicher Tafel referirte Herr Commissarius die gnädige Donation der Güther Wandersleben, sagende, dieser ist mein Verwalter, mich meinenden, Ihro Fürstliche Durchlaucht sahen sich umb und fragten, wo ich hehr wehre. Ego sagte, von Stadt Illmen , der Hertzog sagte,


[1] ThSAR, Vollmacht des Schwed. Kriegskommissars, S. 19-22.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion