Michael Heubel, f. 44
[1626.00]


Anno
1626.
Der keyserliche Graf von Serin kahm mit 4 Compagnien, in 600 stark Husaren[1] und Croaten,[diese] begehrten in der
Graff Serin
marchiret
Illmen vorbey
Stadt Illmen Quartier. Nachdem wir aber seinen Leuthen den Zuestandt, dass in wenigen Monathen über 600 Menschen gestorben,[2] ging gedachter Herr Graf mit seinem Völkern in aller Eyl hinter der Stadt hien uf Wüllersleben, Bösleben und Witzleben, hielten guth Regiment und marchirten des andern Tags in die Erffurther Dörfer.


[1]Nach Happe, Chronicon Thuringiae I, fol. 75v, kam Zrinyi am 25.5.1626 mit 1.500 Ungarn, Husaren u. a. in das Amt Arnstadt.
[2] Zum August 1626 vgl. Happe, Chronicon Thuringiae I, fol. 89v ff. Nach Happe, Chronicon Thuringiae I, fol. 67r, hat die Pest bis in den Januar 1627 gedauert.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion