Hans Krafft, f. 166r
[1648.06]

Anno 1648 haben als Stadtoberste Joachim Gerstenberg und Herr Henning Kniphoff regiert, so hat sich eine schreckliche Mordtat und Ehebruch zugetragen mit Balzarn, dem Seifensieder auf der Gehre. Der hat einen Nachbar mit Namen Hans Dieme, ein Spielmann, der hat mit seiner Frau gebuhlt und haben eine Tochter gezeugt. Da nun die Tochter groß wird, so macht sich der Balzar über die Tochter, dass sie schwanger wird, dass der Murmel geht, dass der Seifensieder das Mädchen beschwängert hätte, so freit er ihr gar einen jungen Menschen, dem richt er die Hochzeit aus, kleidet ihn, macht ihn zum Bürger, richt ihm die Taufe aus. In kurzer Zeit so nimmt ihn der Balzar den Mann mit in Weinberg, dass er ihm soll helfen arbeiten. So kommt die junge Schandhur, bringt ihrem Mann zu essen einen Pfannkuchen. Vorher so hatte sie Springkörner ihm eingegeben, aber die sind ihm nicht stark genug gewesen. So geht der Seifensieder hin, holt Mercurium und gibts seiner Hure, es ihrem Mann beizubringen, wie auch geschehen. Da er von dem Kuchen isst, so wird ihm übel, dass er sich davon würgt, darnach so hebt er an zu sterben.



< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion