Hans Krafft, f. 24v
[1610.09,1611.01,1612.08-1612.10,1613.05,1614.02]

Anno Domini 1610 den 11. September so hat es zu Elleben gebrannt über der Wagt. Anno Domini 1611 den 12. Januar hat es zu Hinterschlöbern gebrannt.
Anno Domini 1612 den 10. Oktober so hat es zu Buttstädt gebrannt.
Anno Domini 1613 den 29. April hat es bei Magister Johann Rieger bei Sankt Pauli gebrannt, das sein Buhlschaft hat angesteckt.[1]
Anno Domini 1612 den 21. August so hat es zu Mörsburg gebrannt[2].
Anno Domini 1612 den 23. August so hat es zu Nordhausen gebrannt.
Anno Domini 1614 den 16. Februar so hat es in der Neuen Gasse gebrannt, des Keublers Doffern Haus bis zu Jochen Schoffensein Haus.[3]

[1] Ebenso vermerkt in: Anon., Erffurtische Chronica, S. 456.
[2]Der Brand wird ebenso vermerkt in: Anon., Erffurtische Chronica, S. 456. Dort ist jedoch von Stedu (oberhalb Bischlebens) die Rede.
[3] Ebenso vermerkt in: Anon., Erffurtische Chronica, S. 461.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion