Hans Krafft, f. 82r
[1638.03-1638.05]

Anno 1638 im April so hat der Herzog Ernst von Weimar angefangen, zum ersten Mal Scheitholz in die Stadt Erfurtfließen[1][zu] lassen, an die 500 Klafter. Und ist ein Klafter Langholz um 3 thl., ein Klafter Kurz[holz] 2 thl. und 1 gl. von einem Klafter anzuweisen. Und das Holz ist auf der Stätte, da die Eselsmühle gestanden [hat, gelagert worden]. Und haben auch angefangen, vor dem Brühler Tor, nicht weit vom Türmchen, von dem Fließholz Kohle zu brennen, das auch seine Tage nicht gewesen ist. Und sind auch Teile [der] Kohle nach Weimar geführt worden. Den 29. Februar hebt es plötzlich an zu tauen, dass das Wasser groß wird, dann etliche viel Klafter Holz weggeführt [werden].




[1] flößen


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion