Volkmar Happe Teil I, f. 42v
[1623.08]

so unter Hertzog Wilhelmen von Sachsen Weymar, die nechst verschiedene Fasten in der Herrschaft Schwartzburg und andern Orthen, auch in Greußen, übel hausiret, endlich gestraft worden. Hertzog Fritze von Sachsen Altenburg ist gefangen worden. Hertzog Wilhelm von Sachsen Weimar ist übel geschossen und auch gefangen worden[1] beneben vielen andern Grafen und Herren, darunter sonderlich auch der Oberste Fräncke, der das weymarische Volck geführet. Auch sind 2 Grafen und viele vom Adel todt blieben. Justus est Dominus et justa judicia ejus[a]. Hertzog Christian ist in die Niederlande entronnen. Den 28. Juli 1623 ist in dem Dorfe Stotternheim im Mittage ein unversehenes Feuer aufgangen und das Dorf fast gantz abgebrannt.

[1]Im Jahr 1625.
[a]Gerecht ist der Herr, und gerecht sind seine Urteile.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion