Volkmar Happe Teil I, f. 7v
[1601.00]

Bürgermeister zur Greußen Tochter. Mein Taufbathe ist gewesen Herr Bürgermeister Johann Tentzell senior. In meiner Kindheit bin ich von meinen lieben Eltern [ Martha Bernhardt, Volkmar Happe senior] mit Fleiß zur Gottesfurcht, Kirchen und Schulen gezogen worden. Zur Greußen bin ich in die Schule gegangen bis in das 1601 Jahr, da bin ich von meinen lieben Eltern [ Martha Bernhardt, Volkmar Happe senior] in die Schule nach Gotha geschickt worden. Zur Greußen sind meine ersten praeceptores gewesen Magister Johann Valdus|Volandus| noch in der alten Schule auf dem Kirchhofe. Nach ihme ist in der neuen Schule Rector worden Herr Magister Sebastian Starcke. Cantor ist gewesen erstlich Herr Erasmus Rothmahler, nach dessen seeligen Absterben Herr Casmirus Kolbe, und nachdem derselbe Diaconos worden, ist ihme im Cantordienste succediret Herr Michael Carthheiser. Welche meine liebe praeceptores mich denn mit allen Fleiß in pietate[a]

[a]im Glauben und in der Wissenschaft/den schönen Künsten


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion