Caspar Heinrich Marx (Diarium), f. 20r
[1632.01]

1632
Januarii
Freidag den 9. Januarii / 30. Decemb. 1631.
Zeigten wihr sambtliche der Clerisei Deputati, Herr Nicolaus Ebert, Ego, Caspar Henricus Marx, Herr Melchior Rolandt undt Herr Jacobus Juneman, dem Fürstlichen Zahlmeister Herrn Theodoro Evandroauf ahn, wie die Clerisei zue bezeugung ihres eusersten Vermögenß undt willfehrigkeit zuefrieden, daß der brief umb 1100. daler| 1100. tlr.| uberlassen würde. Habe ich auch ad solvendum Clerum[a] meine Schwabheusische proventus alß 4. malter korn 3. malter 3. p[...][1] Avenae[b] zue erhalten specificiret geben. Ist in quantum[c] gehandlet, undt soll zue volliger Transaction Zeit undt Tag von Herrn Evandro benennet werden.
Sambstag 10. Januarii / 31. Decembris.
Zog Ihre Maiestät die Königin aus Schweden zumb Schmiedestedter Thor herein. Wardt auf allen wehlen mit groben geschutz, wie auch vomb bis an die hohe Lilien haltenten aufwartenden Bürgern[2] undt Soldaten losgeschossen, auch die Grose glocken geleutet.
Sontag 11. / 1. Januarii.
Hatt die Königin beneben Ihre Furstlichen Gnaden Hertzog Wilhelm das Stift Beatæ Mariæ Virginis besehen.
Montag 12. / 2. Januarii.
Ist die Königin aus Schweden von hier auf Franckfurt Amb Main gezogen[3].
Dienstag 13. / 3. Januarii.
|[R.] Defunctus[d] Scholasticus Beatæ Mariæ Virginis|
Starb Scholasticus Beatæ Mariæ Virginis Admirabilis Reverendus Dominus[e] Magister Lampertus Heck, qui ex nimia pressura et turbatione in Morbum apoplexiæ lapsus fuerat et aliquot septimanis ægrotaverat[f]
Sambstag 17./7. Januarii.
Beruefte unß, der Clerisei deputatos [ Nikolaus Ebert, Johann Henning, Caspar Heinrich Marx], der Fürstliche weimarische Zahlmeister. Zeiget uns ahn, daß noch an Contribution zue entrichten usque ad 15./5. Januarii restirend[g] 5565. daler|5565. tl.|erinnert, daß Ihre Fürstliche Gnaden an Quitenzen, wein undt andern Anweisungen wohl zue contentiren: solte sich Clerus erkleren, waß man in solutione residui[h] wie auch in continuatione futuræ Contributionis[i] gesinnet, wolte rahten, daß etwaß in parata pecunia[j] erlegt würde.

[1]Möglicherweise Abkürzung für Scheffel ???
[2]Marx meint hier wahrscheinlich den Ausschuss .
[3] Am 20./30.1. zog Marie Eleonore in Frankfurt/M. ein. Bei KRAFFT, Chronik, fol. 65r, ist die Datierung (9.1.) falsch.
[a] zur Auslösung der Geistlichkeit
[b] Hafer
[c] in soviel
[d] verstorben
[e] der bewunderns- und ehrwürdige Herr
[f] der aus übergroßer Beschwernis und Unruhe an der Krankheit des Schlaganfalls zu Fall gekommen und einige Wochen krank gewesen war.
[g] bis zum 15./5. Januarii ausstehend
[h] in Bezahlung des Restes
[i] in künftiger Fortführung der Kontribution
[j] in Bargeld


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion