Caspar Heinrich Marx (Diarium), f. 40v
[1632.09]

1632.
September
Eodem die[a]
wardt nomine Cleri[b] durch Herrn Johan Jagernen Notarium eine appellation ad Regem contra Senatum[c] den Herrn Grafen von Löwenstein undt Herrn Residenten exhibiret, welche nicht acceptiret, sondern vomb Herrn Residenten etliche ex clero[d] begehret, mit scharffer erinnerung, daß man ihnen mit dergleichen modis appellationum[e] durch Notario nicht ferner schimpfiren wolte.
Eodem die.[f]
ward ich beneben Herrn Jacobo Juneman zumb Herrn Residenten abgeordtnet, haben angedeutet, wie Senatus nachmaligen die Kirchen zue ofnen begehret oder wolten modum aperiendi[g] finden. Bathen umb schutz undt [Schirm] fur gewalt.
Andtwortet Herr Resident es wehre res nicht mehr integra[h] sondern von allen cantzlen publiciret, geschehe auch Ihrer Maiestät zue ehren.
Replicavimus[i] Es konnte Clerus gewissenshalber nicht, referirten unß nachmahlig auf Ihre Maiestät, dero Schutz undt auf die heutig insinuirte appellation.
Andtwort Herr Resident solte sich Clerus, ohngemach zue verhueten, nachmahligen bereden.
wir nahmen es ad referendum ahn, repetendo petita[j]
Eodem die et tempore circa 3. po[st]meridianum[k]
Kamen in der Bunten ecken[1] zue sa[m]men Decanus, Scholasticus Wildt, Steufert, Glebe, Winter et Heun. Præsente[l] Herr Melchior Rolandt (welcher damahl die Stifts Rechnung deponirte:) et Jacobus Juneman.
Consultando[m] blieben nachmahl bei einmal gefaster resolution.
Interim kombt bericht, daß der Magistrat die kirchen Beatæ Mariæ Virginis habe lassen ofnen, undt horeten wihr ziemblich schreien undt tumultiren in der kirchen.
wardt ich und Herr Jacobus Juneman alsobaldt zumb Herrn Residenten abgefertiget, zeigten daß procedere Senatus[n] ahn und bathen nachmahligen umb Schutz, mit andeuten, daß wir solches an Ihre Maiestät (: welche hierin auch despectiret, in deme wir under dero Schutz :) gelangen lassen musten.
Gab Herr Resident zur Andtwort. 1.) wir solten es bei Ihrer Maiestät suchen, wolte seine relation auch darbei thun.
2.) wolte mit den Raht reden, daß sie es bei diesen Actu bewenden liessen undt die begehrte Predigt auf Son- undt feiertag bis zue Ihrer Maiestät gnädigste resolution einstelleten;
3.) Sollen uns die schlüssel zur Kirchen restituiret, der Tumult abgeschaft und der geringste schade nicht zuegefuegt werden.
Lase uns Herr Resident ein schreiben fuer, welches Senatus eam ob causam[o] fuer wenig stunden an Seine Excellentz abgehen lassen; des ohngeferigen inhalts:
„Es hette Senatus

[1]Möglicherweise verschrieben statt 'Zur Blauen Ecke', das Haus des Domherrn Johannes Constantin Ziegler.
[a] an diesem Tag
[b] im Namen der Geistlichkeit
[c] Anrufung des König gegen den Rat
[d] aus der Geistlichkeit
[e] Arten der Berufungen
[f] an diesem Tag
[g] eine Art der Öffnung
[h] es wäre die Anlegenheit nicht mehr im vorigen Zustand
[i] wir haben geantwortet
[j] zum Vortrag an, wiederholten die Anliegen
[k] Am selben Tag und zur selben Zeit gegen 3 Uhr nachmittags
[l] anwesend, in Anwesenheit von
[m] in der Beratung
[n] das Vorgehen des Rats
[o] aus diesem Grund, dieser Ursache


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion