Caspar Heinrich Marx (Diarium), f. 47r
[1632.12]

1632.
Decemb. et Novemb. styl. vet.
repassiren, vorweisen diesen Unsern Trompeter, sambt bei sich habenden zweien Jesuiten undt einen Trompeter, welche solche bis in des feindts Armee bringen soll. An deme geschieht von den Unseren Unser ernster befehl, andere thuen Uns zue gunstigem und gnädigem gefallen. Geben Erffurdt den 23. Novembris Anno[a] 1632.
Wilhelm, LS[b]
diesen Pas habe ich neben den diener Patre Wilhelmo zuegestellet, welcher alsobalt mit dem diener zue Seiner Gestrengheit, dem von Berlepsch, gangen. Ist auch zuegleich ofterwendten von Berlepsch daß ins reine brachte schreiben an Grafen Meroden nachmahligen durch Herrn Andream Socium undt Johan Sperschneiter zue lesen zuebracht, qui rimisit per eosdem et curavit, dici[c] solte also gesieglet werden, |undt |der Titul[1] (welche man nicht gewust) solte von Seiner kinder Præceptore uns communiciret werden.
Item[d] habe ich neben der Geistlicheit schreiben an Graf Merode, so durch beede Stifter [ St. Beatae Mariae Virginis, St. Severi] gesieglet, │folgende erinnerungs Puncte Patre Wilhelmo mitgeben:
1. Darmit durch losgebung der augsburgischen Confessionis verwanten Geistlichen die hiesige Stifts- Religios- undt Ordens Personen sambtlichen mögen gesichert sein.
2. In einnehmung oder beziehung der Augsburgischen Confession zuegethanen Ländern undt öhrten, darmit selbige Prediger [von] Capturen, Contributionen und Einquartirung befreiet, derogleichen dan auch mit den Catholischen Geistlichen zue verfahren.
Eodem die.[e]
Auf Raht und begehren des von Berlepsch, eine supplication (vorigen gleichlautent) an Hertzogen von friedlandt, dem Patri Wilhelmo mitzuenehmen verfertiget.

[1]Titel
[a] im Jahr
[b] loco sigili = Ort des Siegels
[c] der es durch dieselben zurückgesandt hat und das Schreiben besorgt hat
[d] ebenso
[e] an diesem Tag


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion