Caspar Heinrich Marx (Diarium), f. 51v
[1632.12;1633.01]

1632. et 1633.
Januarius 1633 / Decemb. 1632
3). Georg Magister Laurentius Grein, vomb 14 Augusti | nach vieler erlietener Einquartierung|bis dato einen Cartheuser gespeiset.
4).
Georgius Lebsche funf Soldaten| und ein weib | , unter Maior Sachs gehörig, nemblich Adam Albrecht, Kylian Seuer, Christof Seuer, Georg Bechmann, Caspar Heken.
Diese Specificationes habe ich per Reverendum Dominum[a] Valentinum Schlotheuer Herrn Jacobo Junemann, Einem Ehrenfesten Raht zue exhibiren, zuegeschicket.
Ao[b] 1632/1633
| Domenica[c] 23. Decemb. / 2. Januarii.
Ist Herr Decanus [Beatæ] Mariæ [Virginis] seiner haft wieder erlassen worden[1].
|
Per 2. 24. Decemb. / 3. Januarii
Ist Ein Ehrenfester Raht auf zweien gutschen in Maintzischen Hoef undt auf den Petersberg ins Closter gefahren; haben neben den Rahts Personen undt Stadschreiber, auch des Herrn Residentis deputati als Herr Doctor |Georgius |Diel und Herr Commissarius Bahrt, Item[d] der Decanus Portæ Cœli auf der gutschen gesessen.
Ist Senatus in possessionem aulae[2] et M[aiestat]is auctoritate Regis Suecorum immittiret worden[e]
Die Rahts Personen seind gewest Herr Johan Wilhelm
1633

[1] Nach SCHAUERTE, Gustav Adolf und die Katholiken, S. 49, KLEINEIDAM, Universitatis Studii Erffordensis III, S. 134, am 3.1.1633.
[2]Vom 19.10. 1632 datiert die Schenkung Gustav II. Adolfs aller mainzischen Rechte und Güter an Erfurt: alle weltlichen Rechte, die dem Mainzer Erzbischof über die Stadt zustanden, der Mainzer Hof, beide Stifter St. Beatæ Mariæ Virginis und St. Severi, die katholischen Pfarrkirchen, das Jesuiten-Kollegium und die 5 kurmainzischen Küchendörfer Daberstedt, Dittelstedt, Melchendorf, Hochheim und Witterda. Am 2.1.1633 ließ Reichskanzler Axel Oxenstierna die feierliche Übergabe an die Stadt vornehmen.
[a] durch den ehrwürdigen Herrn
[b] im Jahr
[c] Sonntag
[d] ebenso
[e] ist der Rat in den Besitz des Mainzer Hofes und durch die Autorität der Majestät des Königs der Schweden gesetzt worden.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion