Caspar Heinrich Marx (Diarium), f. 77r
[1633.09]

1633.
7ber
Geistlichen, waß leiblige ergetzlich[k]eit bedrift, leichter und annemblicher an ankommen würde, in deme wihr hiesiges ohrts gantz ausgesogen[1], unsern Stande undt leben in Armuet, Schrecken undt wiederwertigkeit zuebringen undt an andern öhrten so viel finden mogten, da wihr Sch Sicherers, Leichteres und Ruhigers auskommen haben würden, dieweil aber wihr vielmehr unsern bis dato hiesiges ohrts erhaltenen ehrlichen Nahmen, aller andern leibligen prosperität billich fuersetzen, ist unß dieses angezeugte Ausweichen aus der stadt schmertzlichen undt schimpflichen fuerkommen. Dan die Stadt zueverbieten oder zueraumen, in welcher wihr meistentheils gebohren, gezogen[2], studiret, oder sonsten geraume Zeit gewohnet, auch etliche (: den Vaderlandt zue ehren :) in selbiger promoviret[3], gehet unsern Stand, Ehr, undt Existimation etwaß nahe, zuemahlen wan[n] wihr anteactæ nostræ vitæ[a], friedlicher cohabitation undt vertreglicher correspondentz (: auch Zeiten Ihrer Maiestät hiesiges ohrts Dominium gehabt :) von der gantzen hiesigen loblichen Re(s)publicâ begehren solten, getrösten wihr unß sicherlichen, daß die geringste suspicion eines geringeren delicti, zuegeschweigen eines solchen, wodurch der Stadt ausweisung wihr meritiret haben mögten, wihr grundlichen zuebezeugen sein würden; Ja solche correspondentz mit der Bürgerschaft gehabt, daß mancher Ehrlicher Bürger in Bierbrauen undt anderer Seiner hauslichen nahrung unser der Clerisei mit fuersetzung geldes und Gedreidigs genossen undt also in freude undt leidt einig zuesammen gelebt.
Fidelität undt subjection, waß von unß als Geistlichen eine eintzige Obrigkeit, waß Standes, Religions oder Hoheit solche auch wehre, erfordern kann, seindt Einem Ehrenfesten hochweisen Raht wihr zue præstiren willen, aller correspondentz practiquen oder wie solche genannt werden können,

[1] erschöpft
[2] erzogen
[3]Am 27.11.1629 war Marx zusammen mit dem Augustiner-Eremiten Jakob Zelier [Zilier] aus Thionville [Diedenhofen] von Dr. Johann Bettingen zum Dr. theol. promoviert worden; KLEINEIDAM, Universitatis Studii Erffordensis III, S. 181.
[a]vorige Handlungen unseres Lebens


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion