Caspar Heinrich Marx (Diarium), f. 79r
[1633.09]

et una[ni]miter respondimus[a], wofern nur 3. puncta geendert würden.
1) Primus punctus[b] daß mögte hienein gesetzt werde, daß wir Standeß gemeß als Geistliche Leut wöllen subject|undt|salva immunitate[c]| Subject,| unser freies Religionß Exercitium, protection undt perception censuum[d] haben mögten, dan[n] wihr unß befahren, mögten hernach gleich wie Laici gehalten, mit real und personal oneribus[e], als wachen, schantzen, frönen (wie vorm iahr unterschiedlichen uns angemuetet :) belegt werden.
Respondit[f] Doctor Diel, diß solte durchaus nicht geschehen, sondern solten als Geistliche leut subject, gehe auch daß wörtlein Gehorsamb ohne daß nicht ad spiritualia et Lyturgica[g] setzte auch also baldt propria manu[h] in deß Rahts concipirten Revers folgenden
§. Ich, N. N. Canonicus, deme Ein Ehrenfester hochweiser Raht alhier die freyheit undt Exercitium Religionis, auch protection undt perception meiner Præbenden und Beneficien zuegesagt, gelobe etc.
2) Secundus punctus[i] Begehrten wihr diesen §. Waß Ihre konigliche Maiestät Gnädigst Versprochen p., dieweil selbiger ad fidelitatem impertinens[j] auch die Donation rührete, welche wir (eo quod paulatim Religionem Nostram tollet,[k] auch proprie Jus Ecclesiæ, Summæ Pontificis et Reverendi ArchiEpiscopi Moguntini[l] wehre undt wieder unsere Stifts Juramenta lieffe :) unß nicht immisciren, auch selbige salva Conscientia[m] nicht rueren|[R.] Viel weniger approbiren| konnen, auszulassen. Wir ließen solchen in suo esse[n] ab undt wie es Ihre Maiestät macht gehabt.

[a]geantwortet
[b]Erster Punkt
[c]unterworfen und unter Wahrung der Immunität unterworfen
[d] Religionsausübung, Schutz und Einsammeln von Zinsen
[e]wirklichen und persönlichen Lasten
[f] antwortete
[g] für geistliche und liturgische Angelegenheiten
[h] eigenhändig
[i] zweiter Punkt
[j] zur Treue nicht gehörig
[k] darum, weil er unsere Religion nach und nach abschafft
[l] ausschließlich Kirchenrecht, päpstliches Recht und Recht des Mainzer Erzbischofs
[m]ruhigen Gewissens
[n] in seinem Zustand


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion