Caspar Heinrich Marx (Diarium), f. 67r
[1633.05]

1633.
Maius
Eodem die[a]
Herr Doctor Georgius Diel per Jacobum Juneman et Joannem Rose bereden lassen, nomine parochianorum[b] Sancti Wiperti.
1. Cuius jussu[c] ehr die Schlüssel dem Kirchner abgefordert ?
2. Ob er sie pro Exercitio continuando restituiren[d] wölte.
Respondit[e] hadte es auf befehlich Eines Ehrenfesten hochweisen Rahts die Schlüssel abgefordert; könte selbige ohne special befehlich nicht restituiren.
Eodem die[f]
Haben Reverendus[g] Pater Prior Augustinianorum als parochus Sancti Wiperti, beneben Herrn Joan Rosen undt Herrn Joan Ruvecordt imb sitzenden Raht proponiret, ob Ein Ehrenfester hochweiser Raht wissenschaft hette, daß Herr Doctor Diel die Kirchen schlüssel Wiperti abgefordert, undt ob solche nicht wegen des Exercitii zue restituiren.
Respondit[h] Herr Jobe Luedolf, Sie wusten nichts darumb, muste bei |von|denen darzue absonderlich deputirten Commissariis geschehen sein; solten sich bei den Herrn Obristen erfragen.
Eodem die[i]
Seind erwehnte Personen zue Herrn Doctor Diel ablegiret, nachmahligen zuevernehmen, auf wessen befehlich ehr die Schlüssel abgefordert, dieweil der sitzende Raht nichts darumb wissen wolte. Haben ihnen in der Capitelstueben Beatæ Mariæ Virginis antroffen. Qui respondit[j] hette es von Einem Ehrenfesten hochweisen Raht befehlich, hat uber die einige Rahts Personen, so es ihme befohlen haben sollen, nicht nennen wöllen. Erinnert aber darneben, solche Pfaroccupirung wehre periculo et metu tertii[k] geschehen, der weder unserer |Religion |noch der Augspurgischen Confession zuegethan.
Interim[l]| hat man für rathsamb funden, daß|ist Sollen die Pfarkinder (: weil sie zur nebenthuer die schlüssel:) die divina auf den Sontag verrichten sollen.

[a] an diesem Tag
[b] im Namen der Pfarrangehörigen
[c] auf wessen Befehl
[d] für die Fortführung der (Religions-)Ausübung zurückgeben
[e] Antwortete
[f] an diesem Tag
[g] der ehrwürdige
[h] Antwortete
[i] an diesem Tag
[j] der antwortet
[k] Pfarreibesetzung wäre wegen der Gefahr und Furcht vor einem Dritten
[l] Inzwischen


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion