Hans Krafft, f. 200r
[1636.12,1637.01]

So hat man vom Montag bis zum Freitag in währender Zeit akkordiert[1], bis zu Mittag. So hat er unsere Herren in die Stadt mit 65 Reitern geleiten lassen, und haben zu Daberstedt ihre Hütten und den Feldlager verbrannt und viel Obst[bäume] und die Weiden abgehauen und verbrannt. Also haben unsere Herren den Akkord getroffen [der]gestalt und gaben ihm 36 tausend Taler und also zwanzigtausend Taler Bargeld auf zwei Termine. Und die sechzehntausend Taler sollen und müssen mit Tuch erlegt und bezahlt werden. Und hat 100 Mann und unsere Herren 100 Mann auf der Burg. Darnach führt er sein Volk ab und ging auf die Naumburg und auf die Stadt Leipzig[2]. 42 Stück ließ er hier auf [dem] Anger die Feiertage stehen.



[1]Am 22.12. übergab Hieronymus Scheidt (vgl. Bauer, Ratsherren, Nr. 513) die Stadt an Banér.
[2]Zutreffend wäre hier die Eroberung Torgaus am 5./15.1.1637, die Banér die Verbindungsstraßen nach Norden sicherte, bevor er mit der Belagerung Leipzigs begann.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion