Volkmar Happe Teil I, f. 170v
[1629.06-1629.09]

Den 21. August einem Manne von Hohenebra ein Pferd vom Soldaten genommen worden. Diesen Monath hat die Rothe Ruhr im Ambt Keula und Ebeleben ziemlich starck zu grassiren angefangen, wie auch die Blattern unter den Kindern. Zu Greußen sind diesen verwichenen Sommer bis dato über 40 Kinder an den Blattern gestorben. Den 24. August, war der Tag Bartholomaei, meiner Kinder gewesener praeceptor Jeremias Henschleb alhier zu Ebeleben gewesen und seinen Bruder besuchet, als er aber wieder heimgehen wollen, ist er auf dem Allmenhäuser Holtze von vier Reutern angefallen und bis auf das Hembde ausgezogen und schendlich beraubet worden. Den 25. August ist Post kommen, dass der Keyserlich General Hertzog zu Friedlandt


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion