Volkmar Happe Teil I, f. 21r
[1616.02;1616.07;1616.09-1616.11]

Zwillinge, als 2 Töchter bescheret. Darüber wir mit bösen Leuthen viel Streits gehabt, ich auch mit Benjamin Magen darumb vor der Clingen gebalget und mit der Pfarr zu Greußen ein gantz Jahr litigiret.
Dieser Zwillinge eines ist, als es etwa 3 Wochen alt, gestorben.
Auf diese Hochzeit ist Johann Hauschilt gefangen genommen worden, ist beschuldiget gewesen, ob solte er Hartung Kranckfeldern erschossen haben, hat aber dessen nicht können überführet werden. Darumb er entlichen wieder los gelassen.
Anno 1616 den 18. Februar der Vater Martin Hauschilt gestorben in Greußen.
Anno eodem den 22. Juni meines Bruders Valtens Hausfrau Otilia Happin, als sie zu einer Hochzeit gewesen bei Hansen Fürstemann, des Nachts plötzlich kranck worden und noch vor Tage in Abwesen meines Bruders gestorben. Gott genade ihrer Seelen.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion