Bitte beachten Sie die Meldung zur Einstellung des Dienstes!
Caspar Heinrich Marx (Bedencken), f. 33r


vermög der statutorum beschehen. Es sagen aber die löbliche uhralte statuta Facultatis Theologicæ[a] viel ein anders, wie deroselben Tenor (wofern er noch just[b] und nicht vieleicht corrupt worden) ausweiset: Undt sonderlich wollen des Magnifici Rectoris statuta, daß er alle membra[c] in ihren würden und standt defendiren soll, weil nun solches beÿ mihr tempore Rectoratus Domini Magistri[d] Justi Heckelii nicht in acht genommen, wie oben albereit genugsamb demonstriret worden. So folget derowegen wol (2), daß, weil ich iniquè[e] des Decanats endsetzet und cista cum pertinentis[f] mir ohnbefugt abgenommen worden, daß dahero undt in dehme deßen noch keine restitution, sondern in retentione dictarum rerum noch per actum electionis[g] fortgefahren, solches so wol wieder den friedenschluß, wieder Ihre Churfürstliche Gnaden zu Maintz habende jurisdiction (wie solches höchstgedachte] Ihre Churfürstliche Gnaden zue andern genugsame mittel haben wirdt), wieder mein habendes jus[h] alles geschehen, und also er, Herr Doctor Zapf, als ein neuer undt zeit des Schwedischen kriegs[1] alhiero mit seinen collegen putativæ Facultatis[i] ankommender magister, weder legitime eligiret noch auch der gantzen löblichen Universität legitime publiciret oder confirmiret[j] werden können.

Der Rhat.

Und also ordentlicher weise zu seinen officio Decanatus[k]
kommen ist und es vermittels göttlichen beÿstand recht-
masig verwaltet.

Andtwort.

was für ein ordentlige weise zeit des Schwedischen Dominii[2] in dergleichen unterlauffenen mutationibus gehalten, judicirt der friedenschluß, welcher auch dahero solche alle aufhebt und die
depossessionirte in ihrig vorige possession setzet, quod et hic iterato patitur.[l]

Der Rhat.

Hergegen aber konten sie nicht befinden, pro jure,
quo titulo mehrgedachter Herr Doctor Marx insalutatâ Academiâ, in defectu Electorum et Collegarum[m] sich für
einen Decanum halten und ausgeben können.

Andtwort.

1. die abnehmung rerum Theologicarum,[n] weil sie in Eines Ehrenvesten Rahts nahmen beschehen, hat man beÿ solchen durch Churfürstlich Maintzische Verordnete hochansehnlige commissarien die restitution begehren und also senatum salutiren[o] müßen. daß aber unterdessen Herr Doctor Grosheimb und der Zapf (und nicht die Academi) durch programmata in attentatis[p] fortgefahren, hat man sich selbigen zu opponiren gehabt, und also mit der andern Facultaten Herrn proceribus[q] gantz nichts zu schaffen.

[1]Zeit der schwedischen Besetzung Erfurts (1631-1635)
[2]Zeit der schwedischen Besetzung Erfurts (1631-1635)
[a]Satzungen der Theologischen Fakultät
[b]gerecht
[c]Mitglied
[d]zur Zeit des Rektorats Herrn Magister
[e]unbillig
[f]Kiste mit Inhalt
[g]in der Zurückhaltung der erwähnten Sachen noch durch den Wahlvorgang
[h]Recht
[i]der vermeintlichen Fakultät
[j]weder rechtmäßig gewählt noch auch der ganzen löblichen Universität rechtmäßig verkündet und bestätigt
[k]Amt des Dekans
[l]und wenn dieser abermals geduldet wird
[m]zu Recht, mit welchem Titel mehrgedachter Herr Doktor Marx in unerwünschter (?) Akademie, beim Fehlen von Wählern und Kollegen
[n]Wegnahme der theologischen Gegenstände
[o]dem Senat aufwarten
[p]Programme in ihren Anschlägen
[q]die Vornehmen


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion