Volkmar Happe Teil I, f. 175v
[1629.10;1629.11]

Den 15. Oktober hat zu Schlotheim ein Soldat den andern erschossen. Den 18. Oktober Meines gnädigen Herrn Doctor Neuenhagen an den General von Friedtlandt beschicket. Den 21. Oktober sind die Staaden dem Eichsfelde gar nahe kommen, darumb der Eichsfeldische Ausschuss aufgebothen und auf die Crentze|Gräntze| geführet worden. Den 28. Oktober ist meiner Frauen Bathe, des Herrn Ambtschreibers Christoph Eckelts kleines Kindlein alhier zu Ebeleben gestorben und den 29. Oktober begraben worden. Den 31. Oktober hat es den ersten Schnee alhier gelegt. Eodem [die] die Saltzischen Fleischhauer auf dem Wege nach Buttstedt, dahin sie zu Marckte ziehen wollen, von etzlichen Reutern beraubet worden. Eodem [die] ein Knecht vor der Stadt Salza seinen Herrn erstochen und ihm seine Pferde genommen und damit davongeritten.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion